Schüleraustausch Niederlande

Schüleraustausch in den Niederlanden - Informationen

Fritjes, Matjes und Vanille Vla. Das sind alles Leckereien aus den Niederlanden. Ansonsten ist das Land bekannt für seine vielen Windmühlen, Kanäle und Tulpenfelder. Dieses bunte Land hat jedoch noch viel mehr zu bieten. Die Niederlande sind nicht nur ein beliebtes Reiseziel, sondern werden auch immer beliebter bei deutschen Schülern und vor allem Studenten, da das Bildungssystem sehr modern ist. Um das Land nicht nur als Tourist kennenzulernen ist ein Schüleraustausch auch in die Niederlande möglich. Aufgrund der flachen Landschaft hat sich Fahrrad als beliegtes Fortbewegungsmittel etabliert. Kaum ein Land investiert so viel in ein gutes Fahrrad Wegenetz wie die Niederlande.

Die Niederländer sind ein sehr offenes und freundliches Volk. Die Weltoffenheit und das liberale Denken zeigen sich nicht nur dadurch, dass ein beträchtlicher Teil der Bevölkerung mehrere Sprachen beherrscht. Niederländer sind sehr interessiert an fremden Kulturen und knüpfen gerne neue Kontakte. Außerdem sind die Niederländer sehr eng verbunden mit ihrer Königsfamilie. So feiern sie jedes Jahr im ganzen Land mit Paraden und Festen den Geburtstag der Königin oder des Königs. An diesem Tag sind die Städte geschmückt und die Niederländer kleiden sich in Orange. In den Niederlanden gilt Fußball als Nationalsport. Viele spielen selber aktiv Fußball und das ganze Land verfolgt die Spiele der Oranje. Im Winter bieten zugefrorene Seen und Kanäle ideale Möglichkeiten zum Schlittschuhlaufen.

Das niederländische High School System besteht aus drei verschiedenen Schullevels: VMBO, HAVO und VWO. Als Austauschschüler wirst du meistens eines der höheren Levels, HAVO oder VWO, besuchen. Die Schule beginnt je nach Region entweder Ende August oder Anfang September. Meist startet die Schule morgens um 8:30 Uhr. Viele fahren mit dem Fahrrad zur Schule, denn das Fiets ist ein beliebtes Fortbewegungsmittel und Schulbusse sind in den Niederlanden nicht weit verbreitet. Pflichtfächer in der Schule sind Niederländisch und Englisch. Teilweise wird auch Französisch, Spanisch oder Italienisch angeboten. Die anderen Fächer sind Mathematik, Naturwissenschaften, Geografie und Geschichte. Nach der Schule engagieren sich die Schüler in der Regel in Musik-Projekten oder Sportvereinen.

Bei Deinem Schüleraustausch in den Niederlanden sind zwei Ausflüge geplant, die bereits im Preis mit inbegriffen sind. Diese werden durch unsere Partnerorganisation into Niederlande organisiert und betreut. Es gibt einen Ausflug in einen Themenpark, meistens im Frühling bei gutem Wetter und einen Tagesausflug ins schöne Amsterdam im Herbst. Diese Stadt ist sehenswert: unzählige Boote fahren durch die Kanäle welche das Stadtbild prägen, uralte und traumhaft schöne Häuser säumen die Straßen und laden zum Spazieren gehen ein. Sehenswert sind auch die Museen und natürlich das Anne Frank Haus.

Ein Schüleraustausch in die Niederlande ist zwischen 15 und 18 Jahren möglich. Sprachkenntnisse werden vor dem Austausch nicht vorausgesetzt. Du kannst also ganz ohne vorherige Sprachkenntnisse starten. Da fast alle in den Niederlanden Englisch oder sogar Deutsch sprechen, wirst Du keinerlei Probleme mit der Verständigung haben. In die Landessprache wirst Du Dich dann schnell hineinhören und diese lernen. Das into Büro vor Ort wird Dir bei Bedarf aber auch einen Sprachkurs empfehlen, damit Dir das Erlernen der Sprache etwas leichter fällt. Wir empfehlen Dir aber auch vor dem Austausch ein möglichst großes Vokabular anzueignen, um einen guten Start zu haben.

Programme