Schüleraustausch: Stipendien und Finanzierungsmöglichkeiten

Ein Schüleraustausch ist je nach Land, Programmart und Dauer des Aufenthaltes mit unterschiedlich hohen Kosten verbunden. Die Vergabe von Stipendien, Finanzierungs- und Unterstützungsmöglichkeiten für Deinen Austausch möchten wir an dieser Stelle erläutern.

Kosten

Beim Schüleraustausch sind die Kosten ganz unterschiedlich. Grundsätzlich ist ein kürzerer Aufenthalt oft günstiger als ein längerer; auch die Länderwahl spielt eine Rolle. Unsere Classic Programme kosten weniger als Select Programme, da hier teilweise Schulgebühren und eine finanzielle Unterstützung der Gastfamilie den Programmpreis erhöhen. Grundsätzlich lohnt sich eine frühe Bewerbung, um von Frühbuchervorteilen wie Ermäßigungen, kostenlosen Regionenwünschen und einer bequemen Ratenzahlung profitieren zu können.

Stipendium

into GmbH ist Mitglied im DFH (Deutschen Fachverband High School). Der Verband vergibt jährlich 12 USA Vollstipendien, von denen jeweils eines von den jeweiligen Schüleraustausch Mitgliedsorganisationen des Verbandes getragen werden. Dies bedeutet, dass into GmbH ein Vollstipendium vergibt und für diesen Schüler die Kosten für die Durchführung des Austauschprogramms übernimmt. Weitere Infos finden sich unter www.dfh.org.

BAföG

BAföG in maximaler Höhe von 465 €monatlich, evtl mit Reisezuschuss bis zu 1000 € können Schüler ab der 10. Klasse zu bestimmten Bedingungen erhalten, auch bei einem Schüleraustausch. Voraussetzungen sind die deutsche Staatsangehörigkeit, ein ständiger Wohnsitz in Deutschland, Besuch des Gymnasiums oder einer Schule mit gymnasialer Oberstufe. Der Austausch muss bei 12 Schuljahren in der 10. und bei 13 Schuljahren in der 11. Klasse stattfinden und anschließend muss die Schulbildung fortgesetzt werden. Genaue Informationen gibt Dir das zuständige Bafög Amt. Änderungen vorbehalten.

Sonstige

In den meisten Fällen sind es die Eltern, die den Schüleraustausch finanzieren. Oftmals unterstützen aber auch die Großeltern oder andere Verwandte bei der Finanzierung. Von einigen Schülern bekommen wir auch mit, dass sie bereits kleine Jobs annehmen, um sich etwas für den Austausch beiseite zu legen. Darüber hinaus gibt es auch kleinere Stipendiums Möglichkeiten, die wir nicht kennen, das erfahren wir oft zufällig durch unsere Schüler. Ein bisschen Recherche bei zuständigen Stellen und Umhören bei Freunden kann sich also lohnen!