Auslandspraktikum

Wann bietet sich ein Praktikum in Ausland an?

Ein Auslandspraktikum ist immer eine sinnvolle Entscheidung: ob direkt nach der Schule, innerhalb Deines Studiums oder auch nach einer abgeschlossenen Ausbildung. Aber auch als Auszeit vom regulären Job oder als persönliche Weiterbildung ist ein Auslandspraktikum sinnvoll. Es ist neben einem echten Bonus auf Deinem Lebenslauf eine tolle Möglichkeit, diese Zeit mit einem Abenteuer im Ausland zu kombinieren. Wir vermitteln gemeinsam mit erfahrenen und renommierten Partnern Fachpraktika in unterschiedlichen und spannenden Bereichen. Der Arbeitsplatz wird hierbei natürlich noch vor der Abreise festgelegt, sodass Du vorher genau weißt, in welcher Firma Du arbeiten wirst und was Deine Aufgabengebiete und Tätigkeiten sein werden.

Die Vorteile eines Praktikums im Ausland

  • Du erhältst Einblick in eine Branche und deren Berufsalltag
  • Durch ein Auslandspraktikum lernst Du gleichzeitig Land, Kultur und Sprache kennen
  • Du erlernst neben der eigentlichen Jobmaterie auch Interkulturelle Kompetenz, welche es Dir ermöglicht auch in Zukunft innerhalb des Geschäftslebens mit unterschiedlichen Kulturkreisen erfolgreich zusammenarbeiten zu können
  • Du bekommst durch ein Auslandspraktikum ein Verständnis dafür, wie anders ein Arbeitsalltag in anderen Ländern ist
  • Bei einem Auslandspraktikum wirst Du oft in einem internationalen Team arbeiten
  • Du wirst Deine Sprachkenntnisse bzgl. der Landessprache optimieren und im besten Fall sogar fließend sprechen können
  • Ein Auslandspraktikum macht Dich selbständiger, offener und selbstbewusster
  • Alleine dadurch, dass Du ein Praktikum im Ausland gemacht hast, zeigt dass Du in der Lage bist außerhalb Deiner „comfort zone“ erfolgreich und verantwortungsbewusst zu handeln

Für wen eignet sich ein Praktikum im Ausland und welche Voraussetzungen gibt es?

Ein Auslandspraktikum ist ab 18 Jahren möglich. Je nach Land sind zumindest gute Englischkennnisse nötig, in spanischsprechenden Ländern ist Spanisch eine Voraussetzung, um mit Kollegen und Kunden sprechen zu können. Erste Arbeitserfahrungen sind für ein Auslandspraktikum nicht nötig, wichtiger sind Motivation, Flexibilität und Arbeitsbereitschaft.

Bereiche für ein Auslandspraktikum

Die Branchen und Tätigkeitsfelder für Auslandspraktika sind sehr vielfältig. Bei den nachfolgenden Branchen handelt es sich jeweils um Beispiele für ein Auslandspraktikum, die bereits von unseren Partnern vermittelt wurden und gleichzeitig auch in Zukunft potentielle Praktikumstellen bieten. Weitere Branchen für ein Auslandspraktikum sind auf Anfrage möglich. Auch ist die Koppelung von zwei Jobs in verschiedenen Bereichen während Deines Aufenthaltes bei manchen Programmen machbar, sodass Du direkt in unterschiedliche Tätigkeitsfelder reinschnuppern kannst.

 Arbeit mit Kindern / Sozialer Bereich
• Grundschule oder Weiterführende Schule • Gemeindezentrum / Arbeit mit Flüchtlingen • Kindergarten • Charity

Arbeit mit Tieren / Umweltbereich
• Bauernhof oder Reitstall • Naturschutzreservat • Start-up-Unternehmen im Bereich Nachhaltigkeit & Networking • Tierheim • Umweltzentrum • Zoo

BWL / Management
• Administration / Assistenz • Logistik • Management • Marktforschung • Marketing • PR • Operations • Sales • Business Development
• Betriebswirtschaft

Finanzwelt
• Accounting / Buchhaltung • Bank • Finanzunternehmen • Unternehmensberatung /Consulting

Ingenieurwesen / Technik
• Baufirma • Energiewirtschaft • Ingenieurbüro • Schiffsbau • Solarenergie-Unternehmen • Stromanbieter • Umwelttechnik

IT / Online
• IT-Unternehmen • Grafik Design • SAP - Beratungsfirma • SEO • Social Media • Software-Entwickler

Kunst / Kultur / Kreatives
• Kunstgalerie • Mode-Designer / Fashion • Museum • Theater

Medien
• Radiostation • Film- und Fernseh-Produktionsfirma • Lokalzeitung

Service
• Gastronomie • Restaurant oder im Café • Catering • Einzelhandel / Retail • Verkauf

Tourismus
• Ferienresorts • Gruppenleiter • Hotel • Schüleraustausch-Veranstalter • Segeltrip-Veranstalter • Spa Resort • Tourveranstalter
• Veranstalter von Abenteuer-Bustouren • Yachtclub

Weitere Dienstleister und Bereiche
• Architekturbüro • Eventmanagement - Firma • Gewerkschaftsverband • Immobilienmakler • Personalagentur / Human Ressource • Psychologie
• Rechtsanwälte / Jura • Sprachschule • Trainingszentrum für Fluglotsen • Übersetzungsagentur

Dauer eines Auslandspraktikums

Die Dauer und den Zeitraum vom Auslandspraktikum kannst Du vorab selbst bestimmen. Dies wird dann mit den Partnern vor Ort, welche das Praktikum vor Ort organisieren, genau abgeklärt, damit die passende Praktikumstelle für Dich gefunden wird. Als Mindestdauer für ein Auslandspraktikum sind drei Wochen vorgesehen. Je nach gewähltem Land sind mehrere Monate bis hin zu einem Jahr möglich. Bedenke auch, dass Du bei einem Auslandspraktikum erstmal eingearbeitet wirst und zu Beginn oftmals viel Organisatorisches gemacht werden muss. Je länger Du also vor Ort bist, desto mehr wirst Du lernen und kannst möglicherweise eigene Projekte betreuen.

Woran sollte bei einem Praktikum im Ausland noch gedacht werden?

Bei einem Auslandspraktikum sollten noch ein paar organisatorische Dinge geplant werden:

  • Hin- und Rückreise Abholung am Flughafen (meist durch Partner vor Ort)
  • Unterbringung (kann durch Veranstalter gebucht werden)
  • Verpflegung
  • Taschengeld (nicht alle Praktika werden entlohnt)
  • Sprachkurse (können teilweise durch Veranstalter gebucht werden)
  • Kranken-/Unfall- und Haftpflichtversicherung (kann bei Bedarf bei Veranstalter gebucht werden)

Interesse geweckt? Dann starte noch heute Dein Abenteuer Auslandspraktikum in in Spanien, England, Italien oder Österreich!