Freiwilligenarbeit Benin

Informationen

Dieses Programm gibt jungen Menschen die bestmögliche Chance, die Welt außerhalb der eigenen Haustüre zu erforschen und sich der Herausforderung zu stellen, die ein Leben in einem Entwicklungsland mit sich bringt und Sie können nebenbei noch Ihr Französisch verbessern! Die französischsprachige Volksrepublik Benin liegt im Westen Afrikas und grenzt im Osten an Nigeria und Togo im Westen. Im Norden erstreckt sich das Land bis an die Grenzen von Burkina Faso und Niger, im Süden wird es vom Golf von Benin gesäumt. Anders als Benins Nachbarstaaten hat das Land keine gewalttätigen Konflikte zwischen den unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen erlebt und ist für seine Freundlichkeit und Sicherheit bekannt. Die Vegetation des Landes wird durch farbintensive Savannen bestimmt, welche durch einige Sumpf- und Trockenwälder im Landesinneren durchbrochen werden. In den dort beherbergten Nationalparks leben heute noch Elefanten, Löwen und anderes savannentypisches Großwild in freier Wildbahn.

Besonders der Norden Benins ist muslimisch geprägt, daher sollten die Teilnehmer stets angemessene Kleidung tragen. Da Sie sich in einen fremden Kulturraum begeben, sind Anpassungsvermögen, Selbstständigkeit, Flexibilität, Geduld und Reiseerfahrung sehr wichtig, genauso die Fähigkeit, unter sehr einfachen Lebens- und Arbeitsbedingungen klarzukommen.

Tropisches Klima im Süden sehr feucht mit zwei Regenzeiten im Süden (März bis Mitte Juli und Mitte September bis Mitte November) und einer Regenzeit im Norden (Mai bis September). Die Durchschnittstemperaturen im Norden liegen bei 24 bis 33 Grad und im Süden bei 26 bis 29 Grad.

Einige Projekte liegen relativ weit von der nächsten Stadt entfernt. Sie können angeben, ob Sie eine größere, kleinere Stadt oder die ländliche Region bevorzugen. Unsere Partner bemühen sich sehr, Sie in einem Ihrer Wunschprojekte zu platzieren. In der Regel klappt das auch, garantieren können wir es aber nicht. Wo Sie platziert werden, hängt davon ab, wo gerade Hilfe benötigt wird und welche Vorkenntnisse (Erfahrungen, Qualifikation, Sprachkenntnisse) Sie besitzen. Viele Projekte sind vergleichsweise schlecht ausgestattet oder können nicht ausreichend viele Mitarbeiter beschäftigen – Ihre Hilfe ist deshalb umso wertvoller. Oft gibt es im Projekt keinen Mitarbeiter, der sich intensiv um Sie kümmern kann. Deshalb gilt: Eigeninitiative zeigen, kreativ sein und einfach mit anpacken!

Projektbereiche (Details im Info PDF)

  • Betreuung von Waisenkindern: Bei einer Tätigkeit in einem Waisenhaus spielen sie mit den Kindern, basteln zusammen oder bringen ihnen kleine Dinge bei.
  • Assistenz beim Unterricht in einer Grund- oder weiterführenden Schule: Die Volontäre helfen bei der Erstellung von Lehrplänen, beim Organisieren von Workshops und unterstützen auch aktiv im Unterricht.
  • Gesundheits- und Hygieneberatung sowie AIDS-Prävention: Relevante Praxiserfahrung in diesen Bereichen ist sicher von Vorteil, viel wichtiger ist jedoch eine gehörige Portion Einfühlungsvermögen und Flexibilität. Für Medizinstudenten, die ihre Famulatur machen möchten, ist dieses Programm vor allem geeignet!
  • Arbeit bei einem Medienunternehmen: Einsatzgebiete sind dabei Radiostationen, Fernsehsender, Zeitungen oder Agenturen. Je nach Erfahrung können Texte geschrieben werden, es kann bei der Organisation von Veranstaltungen geholfen werden etc.
  • Unterstützung im Bereich Umwelt oder Landwirtschaft: Dabei kann es sich um eine Ananas- oder Kokosnussfarm handeln oder um ein Projekt, was versucht gegen die Abholzung der Wälder vorzugehen.

Sie werden in Cotonou, der heimlichen Hauptstadt von Benin (eigentlich ist Porto Novo die Hauptstadt), am Flughafen von einem freundlichen Mitarbeiter der Partnerorganisation abgeholt. Am Ankunftsabend wird Ihnen ein leckeres Abendessen serviert und Sie können erste Kontakte zu den anderen Volontären knüpfen. Innerhalb der folgenden Tage lernen Sie Benin und seine Kultur durch erste Ausflüge und umfangreiche Informationen kennen. Diese Orientierungstage (3 Tage bei 4 Wochen und 4 Tage bei längerem Aufenthalt) sollen vor allem dabei helfen, sich an die lokalen Gegebenheiten und die Hitze zu gewöhnen. Die Orientierungsveranstaltung schließt neben praktischen Tipps für das Zurechtfinden in der Großstadt und dem Besuch wichtiger Plätze in Cotonou auch die Vermittlung grundlegender Fon-Kenntnisse mit ein. Das zur Ewe-Gruppe zählende Fon stellt in Cotonou neben der französischen Amtssprache die am meisten verbreitete Sprache dar. Am letzten Tag erfolgt der Transport zum Projekt, wo der Freiwilligen-Einsatz beginnt.

Darüber hinaus ist es möglich nach Ankunft einen zwei- oder vierwöchigen Sprachkurs vor dem Freiwilligendienst zu machen (Preise auf Anfrage). Es kann auch ein Trommel- und Tanzkurs besucht werden (Preise auf Anfrage). In der Freizeit organisieren die Volontäre vor Ort oft gemeinsame Ausflüge. Mal wird sich gemeinsam Cotonou angeschaut, Märkte und Kunstaus­stellungen besucht.

Während der Orientierungstage, wohnen Sie gemeinsam mit anderen Volontären in einer Unterkunft in Cotonou oder bei einer Gastfamilie. Für die Zeit in Ihrem Projekt leben Sie meistens in einer Gastfamilie. Es handelt sich meist um „Mittelklasse-Familien“, allerdings bezogen auf die einfacheren beninischen Verhältnisse. Oft gibt es kein oder nur eingeschränkt fließend Wasser und die Stromversorgung ist nicht überall und immer gewährleistet. Beniner sind sehr gastfreundliche Menschen, die eng miteinander verbunden sind. Sie werden sich daran gewöhnen müssen, wenig Privatsphäre zu haben. Oft gehen im Haus viele Freunde und Verwandte der Gastfamilie ein und aus. Manchmal ist Ihr Schlafplatz evtl. nur in einem Durchgangszimmer.

Preise und Leistungen

Auf einen Blick

Voraussetzungen & Eckdaten

  • Alter: Ab 17 Jahren
  • Beginn: Flexibel
  • Dauer: Ab zwei Wochen - 1 Jahr (für länger als 16 Wochen Preise bitte bei uns anfragen)
  • Voraussetzungen: Gute Französischkenntnisse
  • Unterlagen: Bewerbungsformular der Partnerorganisation, eigenes Motivationsschreiben auf Französisch oder Englisch, Kranken- und Haftpflichtversicherung, Gelbfieber-, Cholera- und Meningokokkenimpfung, Empfehlungsschreiben, (erweitertes) polizeiliches Führungszeugnis, Reisepass
  • Visum: Kostenpflichtiges Visum
  • Einsatzort: In vielen Regionen Benins
  • Arbeitsbereiche: Waisenhaus, Schule, Gesundheitsversorgung, Umwelt und Landwirtschaft, Broadcasting
  • Arbeitszeit: Abhängig vom Projekt
  • Unterbringung: Gastfamilie
  • Optionaler Französischsprach,- Trommel- und Tanzkurs
  • Bewerbungsfrist: Ca. 8 Wochen vor Programmbeginn


Preise 2018

2 Wochen: 730 €                3 Wochen: 825 €                4 Wochen: 970 €
5 Wochen: 1.015 €             6 Wochen: 1.060 €             7 Wochen: 1.105 €
8 Wochen: 1.150 €             9 Wochen: 1.195 €            10 Wochen: 1.240 €
11 Wochen: 1.285 €          12 Wochen: 1.330 €           13 Wochen: 1.375 €
14 Wochen: 1.420 €          15 Wochen: 1.465 €           16 Wochen: 1.510 €

Die hier genannten Preise ersetzen die Preise in unserer Broschüre.

Leistungen

  • Ausführliche Beratung durch into
  • Programmkoordination vor Abreise
  • Umfangreiches Informations- und Servicepaket
  • into Teilnahmebescheinigung für Kindergeldantragsstelle und (erweitertes) polizeiliches Führungszeugnis
  • Anleitung zur Beantragung des Visums
  • Flugsuchmaschineinto Flugsuchmaschine im Internet 
  • Information und Hilfe beim Abschluss einer Kranken-, Unfall- und HaftpflichtversicherungVersicherung & Service
  • Vor Ort: Ansprechpartner, Service-Emailadresse und 24-Stunden-Notrufnummer
  • Arbeitsstelle als Volontär
  • Empfang und Transfer vom Flughafen
  • Orientierungsveranstaltung inklusive Übernachtungen und Frühstück und anschließendem Transfer zum Projekt (3 Tage bei vierwöchigen und 4 Tage bei längerem Aufenthalt)  
  • Unterbringung in einem Hostel / bei einer Gastfamilie während der Orientierungsveranstaltung
  • Unterbringung bei einer Gastfamilie während des Projektes
  • Halbpension an Wochentagen und Vollpension am Wochenende
  • into Teilnahmezertifikat nach dem Aufenthalt